Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin
/

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

 

Informationen zum Coronavirus - Änderungen im Praxisablauf



Im Rahmen der aktuellen Lage mit einem hohen Ansteckungsrisiko für uns und unsere Patienten sind wir gezwungen einige Abläufe in unserer Praxis umzustellen, um das Risiko für uns und unsere Patienten zu minimieren.


Grundsätzlich werden wir ausser in medizinischen Notfällen keine Patienten mehr ohne Voranmeldung/Termin behandeln.

Die Praxis darf nur mit einem korrekt sitzenden Mund/Naseschutz der Schutzklasse FFP2 betreten werden.

Für die Behandlung nicht zwingend benötigte Begleitpersonen bitten wir vor der Praxis zu warten.

Infektiösen Patienten (Erkältung , Magen-Darm-Beschwerden, Bindehautentzündung, Patienten zum PCR-Abstrich ..) bestellen wir in eine spezielle Infektsprechstunde, bei der erhöhte Sicherheitsmaßnahmen gelten, um uns und andere Patienten zu schützen. Eventuell kann das Problem auch telefonisch oder per Videosprechstunde geklärt werden.

Aktuell ist eine Krankschreibung über einen reinen telefonischen Kontakt wieder möglich. Eine AU kann bis zu 7 Tage erstellt oder verlängert werden.

Wenn Sie aufgrund einer möglicherweise ansteckenden Erkrankung krank geschrieben werden, sollten Sie auch konsequent zuhause bleiben, um weitere Ansteckungen zu verhindern!

Testungen nehmen wir nur bei Patienten der eigenen Praxis vor.

Die Testung auf eine akute Coronavirusinfektion erfolgt in der Regel mittels eines PCR-Abstrichs des Rachenraums und beider Nasenlöcher. Das Ergebnis liegt in der Regel nach 12-24 h vor, je nach Kapazität des Labors.

Jede Testung/Abstrich von Patienten mit Symptomen zieht gemäß der aktuellen Allgemeinverfügung der Bay. Staatsregierung automatisch die häusliche Isolation nach sich. Das heißt, das Haus/Wohnung darf nur mit Erlaubnis des Gesundheitsamtes verlassen werden.

Dies gilt bis Vorliegen eines negativen Testergebnisses oder wenn dieses noch nicht vorliegt bis 5 Tage nach der Testung.

Die Dauer einer Quarantäne (Kontaktpersonen, die selber nicht positiv getestet wurden) oder Isolation (positiv getestete Personen legt das Gesundheitsamt fest.Als Richtlinie hier gilt aktuell:

Für alle positiv getesteten Patienten (auch Schüler)  gilt: frühestens 7 Tage nach Krankheitsbeginn/positivem Test kann, wenn zu diesem Zeitpunkt seit mindestens 48 Stunden keinerlei Symptome bestehen eine Freitestung erfolgen.

Ohne Freitestung endet die Isolation, nach 10 Tagen wenn der Patient zu diesem Zeitpunkt 48 stunden symptomfrei ist.

Die 5 Tage Ausnahme für Schüler betrifft nur Schüler, die als Kontakperson, ohne selber positiv zu sein, in Quarantäne sind und im gesamten Zeitraum keine Symptome entwickelt haben.


Beschwerdefreie Patienten können sich in einem Testzentrum testen lassen. In Eschenbach z.B. über das Testzentrum Schug.   https://www.schug-gruppe.de/apotheke/corona-schnelltest/

Ein Bluttest auf Corona-Antikörper (IgG) ist als Selbstzahlerleistung ebenfalls in unserer Praxis möglich.

Was leistet der Bluttest (Nachweis von IgG-Anktikörpern gegen das CoV2 Virus)?

Fällt der Test negativ, kann relativ sicher ein früherer Kontakt/eine durchgemachte Infektion mit dem Virus ausgeschlossen werden.

Fällt der Test positiv aus so ist die Wahrscheinlichkeit die Erkrankung durchgemacht zu haben abhängig davon ob auch ein entsprechendes Krankheitsbild vorgelegen hat.Ohne entsprechende Erkrankung muss man davon ausgehen, dass nur etwa 5 von 10 positiv getesteten Personen auch wirklich eine Corona-Erkrankung hatten, da der Test leider auch bei Erkrankungen mit ähnlichen Viren positiv reagiert. Leider liefert  auch die Menge der Antikörper keine Aussage ob bei einem Patienten Immunität gegen das CoV2 Virus besteht oder nicht, oder wie lange diese bestehen wird.

Corona Erkrankung

Wenn bei Ihnen eine positiver Corontest vorliegt und damit eine Coronaerkrankung vorliegt, sollten Sie einige Dinge beachten:

hierzu gibt es eine sehr gute Kurzübersich vom RKI:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/haeusl-Isolierung.html

Bei Verschlechterung wenden Sie sich bitte direkt an uns, oder außerhalb der Sprechszeiten an den ärztlichen Bereitschaftsdienst.




Stand : Februar 2022

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:

www.neustadt.de/gesundheit-soziales/gesundheitsamt     (Gesundheitsamt NEW)

eine sehr gute Übersicht gibt auch die Seite des CDC (englischsprachig):

www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/index.html